Werbebanner

Reh-Hackbällchen mit Wildpflanzensalat.

print icon mail icon
detail-image

Reh-Hackbällchen mit Wildpflanzensalat

Ein Rezept von Melitta Maradi, bodenhaftung.ch
Für vier Personen

Zutaten

600 g     Reh-Hackfleisch
1             Ei von der hosberg ag
1 EL       Zitronensaft
3 EL       kaltgepresstes Sonnenblumenöl
1 EL       flüssiger Honig aus einer der zertifizierten Imkereien
               Salz, Pfeffer, Tabasco
               Reichlich Bratbutter
4            Handvoll Wildpflanzen aus dem Zürcher Oberland (Linden-Blätter,                                                                            Knoblauchhederich, Berggoldnessel, Sauerampfer, Ährige Rapunzel)
               Etwas Eichblattsalat zum Mischen von der Stiftung zur Palme
               Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Hackfleisch von Hand mit Ei mischen und mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Zu kleinen Kugeln formen und auf die Seite stellen (bei Raumtemperatur). Tipp: Hackfleisch für Bällchen sollte möglichst fein gehackt sein. Wenn jemand einen Fleischwolf hat, dann lohnt es sich die kleinste Öffnung zu verwenden.
  • Für die Vinaigrette alle Zutaten mischen. Die Wildpflanzen und den Salat gründlich waschen.
  • Die Rehhackbällchen in Bratbutter rundherum anbraten, nicht zu heiss. Dazwischen Salat hübsch anrichten, Reh-Hackbällchen darauf verteilen und mit Vinaigrette abschmecken. Mit einem knusprigen Brot, etwas Gschwellti oder einfach so geniessen.

«natürli Zürioberland Regionalprodukte» wünscht en Guete!

⇒ Rezept zum Ausdrucken